Joint Venture – Das DFG-Projekt „Making Mysticism“ beteiligt sich an einem studentischen Praktikum an der Universitätsbibliothek Freiburg

Nachtrag vom 21.01.2020: Den Praktikumsbericht von Frau Schäuble können Sie hier lesen. Frau Zoe Schäuble (Master „Mittelalter- und Renaissance-Studien“ des Mittelalterzentrums der Universität Freiburg) erbringt den fachwissenschaftlichen Anteil ihres an der Universitätsbibliothek Freiburg stattfindenden vierwöchigen Praktikums im Rahmen des DFG-Projektes „Making Mysticism“.

Veröffentlicht am

Projekt-Beitrag zur Ausstellung Zeitenwende 1400. Hildesheim als europäische Metropole um 1400

(1. Oktober 2019 bis 2. Februar 2020, Dommuseum Hildesheim)

Das DFG-Projekt „Making Mysticism“ beteiligt sich mit einem Beitrag zum Erfurter Kartäuserkatalog an der Ausstellung Zeitenwende 1400. Hildesheim als europäische Metropole um 1400  (1. Oktober 2019 bis 2. Februar 2020, Dommuseum Hildesheim). Für weiterführende Informationen zur Ausstellung klicken Sie

Veröffentlicht am

Beitrag zum Sammelband der 41. Kölner Mediävistentagung „Die Bibliothek. Denkräume und Wissensordnungen“ zur Publikation angenommen

Abram, Marieke/Fournier, Gilbert/Nemes, Balázs J., „Making Mysticism. Theologia mystica als historische Kategorie der Wissensordnung in der Katalogisierungspraxis der Erfurter Kartause“, in: Andreas Speer/Lars Reuke (Hg.), Die Bibliothek. Denkräume und Wissensordnungen. Dokumentation der 41. Kölner Mediävistentagung (Miscellanea Mediaevalia), Berlin: de Gruyter (zur Publikation angenommen).

Veröffentlicht am

FRIAS-Projekt von Dr. Balázs J. Nemes im akademischen Jahr 2019/20: „Die theologia mystica als ‚Expertenliteratur'“

Mit dem Projekt „Die theologia mystica als ‚Expertenliteratur‘. Die experti und ihre Schriften in der Lektüre- und Kompilationspraxis des Erfurter Kartäusers frater N.“ tritt Dr. Balázs J. Nemes ein Internal Senior Fellowship für die Dauer eines akademischen Jahres (Oktober 2019 bis Juli 2020) im Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) an.

Veröffentlicht am